(Ent-)Führung in die evangelische Steiermark – Graz „500 Jahre Thesenanschlag“

 

  Bei der (Ent-)Führung in die Evangelische Steiermark tauchen Sie ein in die Lebensumstände des 16./17. Jahrhunderts: Die Osmanen sind eine massive Bedrohung, Martin Luther hat mit seiner Bibelübersetzung Deutsch zur Bildungssprache erhoben und die Italiener gelten als die Baumeister der Renaissance. Es war auch die Zeit Michelangelos, Keplers und vieler bedeutender Persönlichkeiten die auch heute noch bekannt sind. Aber es war auch die Zeit der Protestanten und des mächtigen Glaubensstreites in...

Mehr

Erkundung des evangelischen Kirchenraumes von 1500 – 1921

 

Der ehemalige Kirchenraum Radkersburg reichte bis ins heutige Slowenien. Die Geschichte der Protestanten dieser Region wird aufgezeigt und in Murska Sobota besuchen wir das neu eröffnete „Museum der Protestanten“. Da die Region um Murska Sobota vor 500 Jahren zum damaligen Ungarn gehörte, war dies der Zufluchtsort der steirischen Protestanten, wie Johannes Kepler und Carl von Herberstorff. Der Epitaph an der Kirche von Puconci ist das steinerne Zeugnis einer dramatischen Zeit. So hat der protestantische...

Mehr

TYPISCH EVANGELISCH

 

Carl von Herberstorff errichtete im 16. Jh. am Prentl eine evangelische Kirche mit Schulhaus und setzte damit die Basis für den evang. Volksglauben. Die Gegenreformation setzte dem ein Ende und so leben heute die Evangelischen in der Diaspora. Tauchen Sie ein die die evang. Welt des Grenzlandes! Von Donnerstag, 5. Oktober 2017 bis 31. Dezember 2017 wird es eine Themenausstellung zum Thema „500 Jahre Thesenanschlag“. Damals veröffentlichte der Augustiner-Chorherren-Mönch Martin Luther 95 Thesen der...

Mehr

Auf den Spuren des Herberstorff

 

Erfahren Sie die Spuren des ehemaligen Radkersburger Kirchenraumes der bis in das heute slowenische Gebiet gereicht hat. Sie erspüren die Dramatik dieses Grenzgebietes, wo die Reformation sehr schnell Fuß fasste, die Gegenreformation aber umso härter durchgeführt wurde anhand der Familiengeschichte der Herberstorffs. Die geführte Radtour ist ca. 30 km lang und bringt Sie zu den wichtigsten Stationen des 16. Jahrhunderts. Ich werde Ihnen bei den einzelnen Stationen mit Geschichte und Geschichten des...

Mehr

Vom Volksglauben zur Diaspora – Rundgang in Bad Radkersburg

 

In Bad Radkersburg waren im 16. Jh. alle Entscheidungsträger Protestanten. Die Anweisungen des Landesführten wurden nicht befolgt, bis 1600 die Religionskommission mit aller Härte durchgriff und es somit für fast 300 Jahre keine Evangelischen mehr gab. Dann begann der schwierige Weg der Diaspora. Eine der wichtigsten Personen im 16. Jh. war Carl von Herberstorff, der Besitzer des heutigen Stadtpalais Opal. Er errichtete auf seinem Besitz, dem Prentl eine Kirche mit Schul- und Meßnerhaus und stelle einen...

Mehr