(Ent-)Führung in die evangelische Steiermark – Graz „500 Jahre Thesenanschlag“

 

  Bei der (Ent-)Führung in die Evangelische Steiermark tauchen Sie ein in die Lebensumstände des 16./17. Jahrhunderts: Die Osmanen sind eine massive Bedrohung, Martin Luther hat mit seiner Bibelübersetzung Deutsch zur Bildungssprache erhoben und die Italiener gelten als die Baumeister der Renaissance. Es war auch die Zeit Michelangelos, Keplers und vieler bedeutender Persönlichkeiten die auch heute noch bekannt sind. Aber es war auch die Zeit der Protestanten und des mächtigen Glaubensstreites in...

Mehr

Auf den Spuren des Herberstorff

 

Erfahren Sie die Spuren des ehemaligen Radkersburger Kirchenraumes der bis in das heute slowenische Gebiet gereicht hat. Sie erspüren die Dramatik dieses Grenzgebietes, wo die Reformation sehr schnell Fuß fasste, die Gegenreformation aber umso härter durchgeführt wurde anhand der Familiengeschichte der Herberstorffs. Die geführte Radtour ist ca. 30 km lang und bringt Sie zu den wichtigsten Stationen des 16. Jahrhunderts. Ich werde Ihnen bei den einzelnen Stationen mit Geschichte und Geschichten des...

Mehr

Vom Volksglauben zur Diaspora – Rundgang in Bad Radkersburg

 

In Bad Radkersburg waren im 16. Jh. alle Entscheidungsträger Protestanten. Die Anweisungen des Landesführten wurden nicht befolgt, bis 1600 die Religionskommission mit aller Härte durchgriff und es somit für fast 300 Jahre keine Evangelischen mehr gab. Dann begann der schwierige Weg der Diaspora. Eine der wichtigsten Personen im 16. Jh. war Carl von Herberstorff, der Besitzer des heutigen Stadtpalais Opal. Er errichtete auf seinem Besitz, dem Prentl eine Kirche mit Schul- und Meßnerhaus und stelle einen...

Mehr

Weiße Pferde – Rosé Wein – Grünes Gold

 

In diesem Erlebnisdreieck werden wir uns in der WestSteiermark bewegen. Wer kennt sie nicht die weltbekannten Lipizzaner, wenn Sie in der Wiener Hofreitschule nach strengem Zeremoniell ihr Auftritte haben. In der Steiermark dürfen wir sie noch ausgelassen sein und auf den saftigen Weiden herumtollen. So ein Besuch in der Kinderstube der edlen Pferde begeistert nicht nur Pferdeliebhaber. Die WestSteiermark hat aber noch weitere Überraschungen für Sie bereit. Seit mehr als 60 Jahren wurde eifrig an der...

Mehr

Wasser und Wein

 

„Das Wasser für die Gesundheit und den Wein für die Seele!“ – Diese Mischung aus Thermenland und Weinland Vulkanland Steiermark lieben viele Kurgäste seit über 175 Jahren. „Schon alleine der Aufenthalt in diesem sanften Hügelland trägt zur Gesundung bei.“ Dies stellte der Gleichenberger Kurarzt Dr. Werle bereits im 19. Jh. fest und konnte nicht erahnen, wie sehr sich diese Region im 21. Jh. entwickeln wird. Lassen Sie sich von mir in die Entwicklung dieser Grenzregion und in...

Mehr

Bier und Wein

 

„Bier auf Wein, das lass sein!“ – diesen Spruch hört man immer wieder, doch belegt ist er bis heute nicht. Gerade die Steirischen Weinbauern genießen gerne nach einer Verkostung ein gutes Glas frisch gezapftes Bier (Leugnen geht nicht! Mit eigenen Augen gesehen…) Gerade in der SüdSteiermark ist in puncto Bier unter den Kennern ein ganz besonderes Fleckerl Erde. Hier wächst der berühmte „Leutschacher Hopfen“ und somit ist die Südsteiermark neben dem Weinland auch ein...

Mehr

180 Jahre Bad Gleichenberg – Der Kur auf der Spur

 

2014 feierte der Kurort (Curort) Bad Gleichenberg sein 180-jähriges Jubiläum. „Der Kur auf der Spur“ ist das Thema des Rundgangs im Kurort Bad Gleichenberg. Vom Nobelkurort für Adelige und Offiziere in der Biedermeierzeit, wo schon die Anreise ein kleines Abenteuer war, bis hin zum neuen Medical Life Resort. Gerade der neu errichtete Hauptplatz mit seiner neuen architektonischen Gestaltung laden verbindet das 21. mit dem 19. Jahrhundert. Wie hat der Kurtag bei diesen noblen Gästen ausgesehen? Was...

Mehr

Im Banne der Grenze – Steirische Schlösserstraße

 

Diesen scheinbar unüberwindlichen Anblick hatten die Angreifer von der Riegersburg und so wurde sie niemals von feindlichen Völkern bezwungen. Das macht die Riegersburg zur stärksten Befestigung der Christenheit. Im Grenzland Österreichs zum Osten begann man im 11. und 12. Jahrhundert zahlreiche Aussichtstürme, Burgen und Festungen zum Schutze der Bevölkerung und zur Verteidigung gegen einfallende Völker zu errichten. Im 17. Jahrhundert gab es vom Wechselgebiet bis Varaždin über 300 dieser...

Mehr

Von der Vulkanlandschaft zur Kulturlandschaft

 

Man muss schon etwas genauer hinsehen, wenn man sich in die Zeit vor 20 Millionen Jahren versetzen möchte. Damals dominierte ein riesiger Schildvulkan inmitten des Urmeeres unsere Landschaft. Ich gewähre Ihnen Einblicke in die Entwicklung des Steirischen Vulkanlandes bis in die heutige Zeit, sowie in die kulturelle Geschichte dieser Region. Spannend ist dieses Thema, da gerade das Wechselspiel von Vulkanausbrüchen, Ablagerungen der Weltmeere und die ausgezeichneten klimatischen Verhältnisse die Grundlage für...

Mehr

Geschichte und Geschichten der Südoststeiermark

 

„Es ist mehr als ein Gefühl, es ist mehr als man so sieht!“ – Gemäß diesem Motto erzähle ich Ihnen über die nicht sichtbaren Dinge der Südoststeiermark. Die besondere Geschichte beginnt schon bei den Vulkanen und zieht sich von den Schwierigkeiten der Besiedlung über die Jahrhunderte lange Grenzsituation bis zum Eisernen Vorhang hin. Die Ereignisse der Jahrhunderte werde ich aber auch mit Sagen und Märchen aus der Südoststeiermark – dem Steirischen Thermen- und Vulkanland – untermalen...

Mehr

Slowenienausflug nach Maribor

 

2012 war Maribor mit fünf weiteren Städten – Murska Sobota, Nova Mesto, Cradeč, Vilenje und Ptuj – Kulturhauptstadt. Das Stadtbild hat sich seit der Unabhängigkeit Sloweniens gewandelt und so sehen wir bei der Stadtführung Spuren der Österr.-Ung. Monarchie, des Sozialismus und des Modernen Sloweniens. Wirtschaftlich steht Maribor im Nachteil gegenüber dem bevorteilten Westen und man versucht durch Kunst und Kultur dies aufzuholen. Im Kulturhauptstadtjahr haben die Mariborer mit „Pure...

Mehr

Graz hat’s

 

Graz hat viele Seiten: Kulturhauptstadt, Genusshauptstadt, Universitätsstadt, Stadt des Autoclusters, Stadt des Jazz u. v. m. Seit 1999 gehört die Stadt zum Weltkulturerbe auf Grund des roten „Dachmeeres“, der einmalig erhaltenen Altstadt, und vielen liebevollen Details – gerade die gilt es zu entdecken. Auch wenn ich mich auf die Südoststeiermark spezialisiert habe, so ist mir während meiner Ausbildungszeit zur staatlich geprüften Fremdenführerin (Austria Guide) unsere Landeshauptstadt...

Mehr

Führungen in Bad Radkersburg

 

Bad Radkersburg wird zurecht die Perle des Thermenlandes Steiermark genannt. Mit viel Umsicht und Feingefühl wurde das einzigartige geschlossene Stadtbild erhalten und 1978 mit der Goldmedaille für Denkmalpflege ausgezeichnet. „Es ist mehr als man so sieht, es ist mehr als bloß ein Gefühl!“ – Unter diesem Motto stehen meine Führungen. Die erste urkundliche Erwähnung war 1182 und seither hat die Stadt den Wandel von der Handels- und Garnisonsstadt zur Thermenstadt vollzogen. Viele Spuren...

Mehr

Der Kur auf der Spur im Steirischen Thermenland

 

Seit wann weiß die Menschheit über die Heilkraft des Wassers und wo wurden sie seit Jahrhunderten im Steirischen Thermenland angewendet? Diese Rundreise beginnt bei den Sagen um die Heil bringenden Brunnennymphen und führt uns zu den modernen Zentren der heutigen Thermen. Der Johannisbrunnen, der bedeutendste artesische Brunnen des Steirischen Thermenlandes und sogar Österreichs, ist einer der Fixpunkte der Kurgeschichte. Anhand von Bildern und einmaligen Plätzen begeben wir uns auf Spurensuche in die...

Mehr