evang. Tafel in GR 1Der ehemalige Kirchenraum Radkersburg reichte bis ins heutige Slowenien. Die Geschichte der Protestanten dieser Region wird aufgezeigt und in Murska Sobota besuchen wir das neu eröffnete „Museum der Protestanten“.

Da die Region um Murska Sobota vor 500 Jahren zum damaligen Ungarn gehörte, war dies der Zufluchtsort der steirischen Protestanten, wie Johannes Kepler und Carl von Herberstorff. Der Epitaph an der Kirche von Puconci ist das steinerne Zeugnis einer dramatischen Zeit. So hat der protestantische Glaube in der Region Prekmurje eine große Tradition. Dieses neu errichtete Museum wird in seiner Ausstellung die umfangreiche Glaubensgeschichte und ihre Persönlichkeiten darstellen. Übrigens: Die erste Kirche für Radkersburg nach der Gegenreformation entstand im heutigen Gornja Radgona (Vis à Vis vom Einkaufszentrum) und wurde von ihren Gläubigen durch den verlorenen 1. Weltkrieg abgeschnitten.

1/2-Tägige Rundfahrt Mitte Oktober 2017 von Bad Radkerburg nach Muska Sobota zur Eröffnung des Museums durch den slowenischen Präsidenten Borut Pahor.

Termin wird noch bekannt gegeben.